,,Unsere Regierung erlaubt keine religiösen Predigten. Ihr müsst aufhören zu predigen oder ihr werdet mit Problemen konfrontiert,“ sagte ein Beamter zu einem Team von OM-Mitarbeitern in seinem Dorf in Südasien. Das Team kam in das Dorf, um das Evangelium mit jedem zu teilen der zuhören wollte.

Seitdem die Regierung ein nationales Anti-Konvertierungsgesetz veröffentlicht hat, das verbietet etwas zu tun, was jemanden dazu bringt seine Religion zu wechseln, ist es in letzter Zeit schwieriger geworden vom Evangelium weiterzuerzählen. Trotz der Zunahme der christlichen Verfolgung dienen die einheimischen OM-Arbeiter Gott treu, indem sie das tun, was Er ihnen sagt, auch wenn es sehr riskant oder unsicher erscheinen mag. ,,Wir haben ihm demütig gesagt: ‚Danke für die Informationen, aber wir zwingen die Leute nicht, ohne ihre Erlaubnis auf das Evangelium zu hören‘", sagt Ruth, eine einheimische OM-Mitarbeiterin.

Als der Beamte gegangen war, suchte das Team weiter nach offenen Türen und lernte zwei Familien kennen. Ein anderer OM-Mitarbeiter berichtet:,, Sie waren sehr interessiert, das Evangelium zu hören, und was sie hörten, gefiel ihnen. Das Team gab ihnen zwei Audio-Bibeln zum Anhören und erhielt die Zusicherung, dass die Familien nicht nur auf die Schrift hören sondern diese Wahrheit auch mit anderen in ihrem Dorf teilen würden.

„Die Menschen sagten uns, wir sollten uns keine Sorgen um die Beamten machen, weil sie uns nicht davon abhalten können, hier zu predigen, da wir Einheimische sind und sie sich entschieden haben zuzuhören", erzählt Ruth. Die Familien fügten hinzu, dass sie, wenn das OM-Team an diesem Tag nicht gekommen wäre, nie von dem wahren Gott gehört hätten. Sie luden das Team sogar ein, wiederzukommen und ihnen mehr über Gott und das Evangelium beizubringen. Am Ende der Reise dankte das Team Gott, dass er ihnen Kraft und Weisheit gegeben hatte um treu zu bleiben. Sie spürten stark, dass der Heilige Geist ihnen sagte: „Hört nicht auf, den Menschen mitzuteilen, wie sehr ich sie liebe, weil ich euch dorthin geschickt habe."

Beten Sie, dass die Gläubigen vor Ort genügend Glauben haben, um Gott gegenüber gehorsam zu sein, auch angesichts der Verfolgung. Beten Sie, dass Gott die Herzen der Menschen öffnet, um ihn zu erkennen, an ihn zu glauben und ihn zu lieben. Betet, dass trotz des Anti-Konvertierungsgesetzes noch mehr Menschen zu Christus kommen.

Go to South Asia

More stories from South Asia

R48944

Mein Leben wendete sich mit 30

Nachdem sie in jungen Jahren durch eine Geburt traumatische Verletzungen erlitt, wurde Dinas Leben durch das Schneiderprogramm von OM wiederhergestellt.

Weiterlesen