ComeBack – Damit die Rückkehr aus dem Ausland gelingt (Feb. 2020)

Wir möchten, dass dein Re-entry gelingt und dir darum ein paar Hilfestellungen geben. Wir möchten helfen, die Übergangszeiten verstehen zu lernen und dir Raum geben, über deine Erlebnisse zu berichten und geistliche Gemeinschaft zu erleben.

Willkommen sind Rückkehrer von OM als auch Leute aus anderen Organisationen. Es werden Rückkehrer dabei sein, die gerade am selben Tag in Deutschland angekommen sind und auch welche, die schon mehrere Wochen oder gar Monate wieder zuhause sind, aber sich noch nicht zuhause fühlen. 

Termin passt nicht?


Terminüberblick RE-entry

Dauer: 

Anreise bis 12:30 Uhr (Mittagessen) / Abreise ab 18:00 Uhr

Kosten:

Für OM-Rückkeher ist das Seminar bereits finanziert, alle anderen bekommen ihre Kosten mit der Anmeldung an personal.de@om.org mitgeteilt. Sie betragen ca. 85 €.

Themen & Inhalte:

  • Rückblick auf den Einsatz (Life-Map, Auswertungs­gespräch)
  • Umgang mit Reverse Culture Shock
  • Typische Trauer- und Stressphasen
  • Wo stehe ich heute? Was mache ich als Nächstes? Perspektiven finden!
  • Veränderungen – wie ich damit zurecht komme
  • Hilfe, wo ist meine Gemeinde?
  • Ressourcen, Kontakte, Netzwerke
  • Gebet & Gemeinschaft
  • OM-News – wohin entwickelt sich OM
  • Tipps für den Re-entry-Prozess
  • Worldpartner & Ex-OMer
  • Focus world mission – wie ich am Thema dranbleibe

Auswertungsgespräche erfolgen mit den Personalbetreuern von OM und sollten möglichst vor Seminarbeginn erfolgen.

PDF icon PDF-Flyer

Rückmeldungen einer Teilnehmerin, deren Stimme die Rückmeldungen anderer ebenfalls widergibt:

Was hast Du von diesem Seminar erhofft, warum bist Du gekommen?

Ich habe gehofft, meine Gedanken und Gefühle zu sortieren, Geschichten auszutauschen und wirklich zeit zu nehmen, um alles zu verarbeiten und sich mit dem letzten Jahr auseinander zu setzen.

Was war das schönste am Seminar, was hat Dir am besten gefallen?

  • Offene Gespräche, die auch „abdriften“ durften aufgrund von individuellen Fragen oder Nöten
  • Länderpräsentationen von den anderen Teilnehmern
  • Verständnis und Feingefühl der Mitarbeiter

Was hat Dir weitergeholfen?

  • Die Life-Map, 4 E’s -> um die Erfahrungen besser zu verstehen und um sie für die Zukunft zu gebrauchen.
  • Austauschen von Erfahrugnen mit „Gleichgesinnten“, die ähnliches erlebt haben
  • Gute und ehrliche Ratschläge von OMern

In welchen Bereichen hat sich Dein Denken / Deine Einstellung verändert?

  • Ich darf mir Zeit nehmen und lassen
  • Einstellung zu meiner Gemeinde / Zukunft in meiner Gemeinde

Ist das Programm in Ordnung? Was hat gefehlt, was war zu viel?

Das Programm war sehr schön. Gute Balance zwischen „was geschehen war“, gegenwärtige (Gefühls-) situation und Zukunftsausblick.

Sollten wir auch weiterhin diejenigen einladen, die schon länger ausgestiegen sind?

Mir hat es geholfen, also kann ich es nur empfehlen.