Mission Possible 2018

From everywhere to everywhere

Gemeinsam bis an die Enden der Erde

Deutschland hat sich verändert. Europa hat sich verändert. Gerade durch die Flüchtlingsströme der letzten Jahre kamen viele neue Mitbürger in unser Land. Menschen, zu denen Jesus uns eigentlich gesandt hat, um sie zu Jüngern zu machen. Sie lernen Jesus in ihrer neuen Heimat kennen und fangen an, ihm nachzufolgen. Das verändert unsere Gemeinden, aber auch die Art und Weise, wie wir den Auftrag von Jesus leben.
Welches Potenzial bringen die neuen Gläubigen mit? Was können wir von ihnen lernen? Was können wir ihnen bieten? Wie kann „zu Jüngern machen“ gemeinsam geschehen? Wie können wir sie ausrüsten sowie aussenden und gemeinsam gehen, um Jesus bekannt zu machen – sowohl unter Muslimen hier in Deutschland, als auch in Ländern, in denen Menschen bisher kaum die Chance haben, von Jesus zu hören?
Wenn du dir diese oder ähnliche Fragen stellst, bist du herzlich eingeladen an der Mission Possible-Konferenz teilzunehmen.

Unter anderem mit Yassir Eric, Leiter EIMI der AWM in Korntal!

Workshops

1. Zeltmacher und Im-Business-sein
2. Berufung
3. Hausgruppen mit ehemaligen Muslimen, die Jesus nachfolgen
4. Was ist meine Identität als ehemaliger Muslim, der Jesus nachfolgt?
5. Theologie des Leidens
6. Vier-Zimmer-Konzept – Fruchtbare Flüchtlingsarbeit
7. Flüchtlinge erreichen Flüchtlinge
8. Story Telling
(Änderungen vorbehalten)

Veranstaltungs-Info

Termin: 09. – 11.11.2018
Beginn: Freitag 18:00 Uhr mit dem Abendessen
Ende: Sonntag nach dem Mittagessen gegen 13:00 Uhr

Beteiligte Werke:

Mission Possible 18 ist eine Konferenz für alle, die Muslime mit Jesus bekannt machen wollen.
Sie wird veranstaltet von Frontiers, OM Deutschland, ReachAcross und WEC International.
Weiter sind noch folgende Werke beteiligt: AMIN (Arbeitskreis Migration & Integration), DMG, Forum Wiedenest, OMF, Orientierung M, People International, Sahel Life und Wycliff.