Nordkaukaus

Kartenausschnitt auf der Nordkaukasus hervorgehoben ist

Die Kaukasusregion besteht aus den Nationen, die zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer liegen. OM hat seinen Schwerpunkt auf den Nordkaukasus gelegt: der südliche Teil von Russland. Dies ist das am meisten unerreichte Gebiet von Russland und die Heimat von über 5 Millionen Menschen, darunter mehr als 40 ethnische Gruppen, die noch nie das Evangelium gehört haben.
 
Als OM Russland über die am wenigsten erreichten Orte in Russland betete, erkannten sie, dass Gott ihre Aufmerksamkeit auf den Nordkaukasus lenkte. Derzeit konzentrieren sich die Projekte von OM Russland auf die russischen Nordkaukasus-Republiken Adygeja, Karatschai-Tscherkessien, Kabardino-Balkarien, Nordossetien-Alanien, Inguschetien, Tschetschenien und Dagestan. OM Russland ist auch in Abchasien tätig, einer von Georgien abtrünnigen Republik, die nur über Russland zu erreichen ist.
 
Patrick Johnstone, Forscher und Autor von Gebet für die Welt, beschreibt diese Region als das für die Evangelisation am schwierigsten zugängliche Gebiet:
 
„Es ist schwer, sich eine schwieriger zu evangelisierende Region vorzustellen als den Kaukasus. Lokale Kriege, ethnische Rivalitäten, interreligiöser Hass, strenge russische Kontrolle und ein sehr hohes Maß an Korruption, Misstrauen und Entführung von Ausländern machen diesen Teil der Welt für jeden Außenstehenden zu einem gefährlichen Ort. Hinzu kommen die Vielfalt und Komplexität der lokalen Sprachen, die nur von wenigen gesprochen werden, der Mangel an aktiven Kirchen und Christen und sogar das Fehlen jeglicher Schrift in den meisten dieser Sprachen. Wer ist bereit, alles zu riskieren, damit in dieser Generation diese von Gott geliebten Völker die Chance haben, Jesus-Nachfolger zu werden?" (The Future of the Global Church: Geschichte, Trends und Möglichkeiten, Patrick Johnson, 2011)

OM in Russland setzt sich dafür ein, dass alle notwendigen Anstrengungen unternommen werden, um dynamische Gemeinschaften von Jesus-Nachfolgern in dieser Region zu gründen. Die OM-Mitarbeiter engagieren sich in der persönlichen Evangelisation am Arbeitsplatz, der Gründung neuer Gemeinden, der Jüngerschaft in der Jesus-Nachfolge, der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und der gezielten Jüngerschaft und Ausbildung von Leitern. Sie sind auch an der Ausbildung von Fachkräften beteiligt (z. B. die Mobilisierung von Russen, die mit ihren Fähigkeiten oder beruflichen Kapazitäten in den Nordkaukasus ziehen, um dort das Evangelium weiterzugeben).

Weltkarte der 5 Schwerpunktregionen von OM. Diese sind die Sahelzone, die Arabische Halbinsel, der Nordkaukasus, Südasien, und die Mekong-Region