•  

Die Zeit brennt – 300 Christen aus Afrin auf der Flucht! 

Vor genau drei Jahren hatten wir an Ostern OM-Freunde darum gebeten, eine Gemeinde im Norden Syriens finanziell zu unterstützen. Wieso? Diese Gemeinde hatte damals den Entschluss gefasst, die Verantwortung für ein Flüchtlingslager mit rund 1000 Flüchtlingen zu übernehmen.

Damals sprachen wir von einer sehr mutigen Gemeinde. Seit gut einer Woche befindet sich genau diese Gemeinde selbst auf der Flucht. Am Samstag, 17.03.18, haben die Gemeindeglieder fluchtartig die Stadt Afrin im Norden Syriens verlassen müssen. Aufgrund des anhaltenden Krieges in Syrien und dem Einmarsch eines Aggressors aus dem Nachbarland hat sich die gerade friedliche Region erneut in eine Chaoslandschaft verwandelt. 

Heute möchten wir Sie bitten, gemeinsam mit uns und anderen Partnern unseren Glaubensgeschwistern auf der Flucht zu helfen. Trotz ihrer eigenen Flucht und Not werden sie ihren Landsleuten weiterhin Hilfe leisten. Dabei wird kein Unterschied zwischen Christen und Muslimen gemacht. Genau dieses Handeln hat im Umfeld der Gemeinde Türen und Fenster in den Herzen vieler Muslime geöffnet. Gott handelt – auch im Chaos! 

Lassen Sie uns gemeinsam der Gemeinde aus Afrin helfen.

ALTRUJA-PAGE-Y7MI