George Verwer feiert 80. Geburtstag auf 20 Bahnhöfen

Am 3. Juli 2018 feierte George Verwer, der Gründer und langjährige Leiter von Operation Mobilisation (OM), seinen 80. Geburtstag. Dazu wollte er keine große Geburtstagsparty veranstalten, sondern etwas anderes machen: Auf Bahnhöfen Freunde und Bekannte treffen. Neben 18 Bahnhöfen in Großbritannien und Paris-Nord in Frankreich war der einzige Bahnhof in Deutschland der Stuttgarter Hauptbahnhof. Dort begegnete George Verwer am 6. Juli 2018 von 11:30 Uhr bis 19 Uhr in einem Café Freunden und Bekannten, aktiven und ehemaligen OM-Mitarbeitern und lud sie zu einem Kaffee ein.

Auch mit 80 Jahren hat George Verwer noch Humor, wie die Aufschrift der Mütze (Not everyone looks this good at 80) zeigt Auch mit 80 Jahren hat George Verwer noch Humor, wie die Aufschrift der Mütze zeigt „Für 55 Jahre haben Bahnhöfe eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt, deshalb schien es mir passend, soviel Freunde wie möglich an einem dieser erstaunlichen Orte zu treffen“, sagte George Verwer. Ein paar Dutzend Personen trafen den rüstigen 80-Jährigen in Stuttgart. Die einen erfuhren davon im Rundbrief von Drena & George Verwer, andere hatten es im Internet gelesen oder in einem Radiointerview des ERFs mit George Verwer gehört. „Ich hatte mich dieses Mal bewusst gegen eine große Feier entschieden“, erzählte Verwer. „Ich fand es immer schwierig, dass ich bei diesen großen Feiern nicht viel mit den Gästen reden konnte – von denen ich die meisten kenne und für sie bete. Manche konnte ich nicht einmal begrüßen.“ Dafür gab es nun viel Gelegenheit im Café im Stuttgarter Hauptbahnhof. George Verwer und seine Gäste tauschten sich aus, gruben so manche Momente aus früheren Zeiten hervor und selbstverständlich gab es ein Erinnerungsfoto mit den Gästen. Dass Verwer mit 80 Jahren seinen Humor nicht verloren hat, zeigte die Aufschrift der Mütze, die er von einem Freund geschenkt bekam und die er trug: Not everyone looks this good at 80 (Nicht jeder sieht mit 80 so gut aus).

Weitere Infos und Termine, an denen Sie George Verwer gratulieren können, finden Sie unter www.georgeverwer.com.

Möglichkeiten in Deutschland

Mehr aus Deutschland

Der afrikanische Chor „Elikia“ brachte afrikanische Stimmung © Foto: OM, Konstatin NeureutherMelvin Chiombe (links, Gebietsleiter von OM Afrika,) beim OM-Freundestreffen in Mosbach © Foto: OM, Tobias Kübler

Den Auftrag von Jesus umsetzen

Afrika war der Schwerpunkt beim diesjährigen OM-Freundestreffen am 01.07.2018. Melvin Chiombe, Gebietsleiter von OM Afrika, berichtete und predigte zum Motto des Wochenendes „… zu den am wenigsten Erreichten“. Rund 500 Gäste kamen dazu nach Mosbach und ein afrikanischer Chor sowie die Vorstellung der 33 neuen Mitarbeiter waren weitere Höhepunkte.

weiterlesen
George Verwer bei einem Gottesdienst in der FEG Wetzlar

Missionswochenende mit George Verwer und Bill Drake

Unter dem Thema: Was wirklich zählt ... Ein Leben mit Profil hinterlässt Spuren fand Ende Mai ein Missionswochenende in Wetzlar statt.

weiterlesen
Für das Wochenende war die sonst leere Fabrikhalle voller Leben, Farbe und Kunst © Bernd Vonau

Durch Kunst Schönheit und Freiheit in die Welt tragen

7. Kunstforum von OM Deutschland lässt leere Fabrikhalle zu buntem Leben erwachen

weiterlesen