Bei der Eröffnungsfeier der Logos Hope spielte ein Streichquartett aus Schiffsmitarbeitern für geladene Gäste und die Schiffsleiter nahmen am Landungssteg besondere Würdenträger in Empfang. Marcio Lugao, der Leiter von OM Brasilien, erklärte: „Da war jeder Regierungszweig vertreten.“

Die Stadt Santos im Bundesstaat São Paulo hat den wichtigsten Hafen in Lateinamerika und 40 Prozent aller Importe und Exporte des Landes werden über ihn abgewickelt. Santos ist auch berühmt für seine Fußballmannschaft, FC Santos, die in der Brasilianischen Nationalliga spielt. Der Bürgermeister der Stadt und Spieler der bekannten Fußballmannschaft waren Ehrengäste bei der Eröffnungsfeier.

Bevor sie in den Festsaal kamen, in dem die Eröffnungsfeier stattfand, wurden die Ehrengäste bei Erfrischungsgetränken von Schiffsdirektor Pil-Hun Park aus Südkorea und Kapitän Tom Dyer aus den USA begrüßt. Beim Austausch über Erfahrungen bei ihrer Arbeit fragte Pil-Hun den Bürgermeister nach seinen größten Herausforderungen.

Paulo Alexandre Barbosa ist mit seinen 40 Jahren für einen Politiker noch jung, das ist jedoch schon seine zweite Amtszeit und er ist seit sieben Jahren Bürgermeister. Er antwortete, dass Santos eine Finanzkrise erlebt hat und es deshalb schwer ist, mehr Arbeitsplätze zu schaffen. Kapitän Tom erklärte, dass die Mannschaft an die Macht des Gebetes glaubt und für den Bürgermeister und seine Stadt beten wird.

Zwei bekannte Spieler des FC Santos, Felipe Jonatan und Jean Mota, kamen ebenfalls. Beim Austausch von Geschenken im Rahmen der Feier bekamen der Direktor und der Kapitän von der Zollabteilung des Hafens Plaketten überreicht, die sich anerkennend über das Ziel des Schiffes äußerten, das „eine Botschaft der Hoffnung, Solidarität und Bildung“ bringt, und den erneuten Besuch eines Schiffes der Organisation nach einer 20-jährigen Pause heraushob.

Die Fußballspieler überreichten ein Geschenk im Namen des legendären brasilianischen Fußballspielers Pelé. Es war ein Buch über das Museum, das dem Superstar im Ruhestand gewidmet ist, und das er folgendermaßen signiert hatte: „Für das Schiff Logos Hope von eurem Freund Edson Pelé.“

Als das Band durchtrennt und der Büchermarkt damit eröffnet war, schaute sich der Bürgermeister von Santos auf dem Büchermarkt um und unterhielt sich weiter über die Ziele des Schiffes, während Fußballfans eifrig Selfies mit ihren Fußball-Idolen machten.

Santos ist der erste von fünf Häfen in Brasilien, die in den nächsten drei Monaten von der Logos Hope besucht werden.