Die jährliche Wartungsphase beginnt

written by Ken Miller

Nachdem die Logos Hope in Las Palmas für die Bevölkerung geöffnet war, hat jetzt die jährliche Wartungsphase begonnen, in der das Schiff auch ins Trockendock geht. Schon seit Monaten werden diese Arbeiten vorbereitet. Es wurden Listen erstellt, Ersatzteile besorgt und zum Schiff gesandt und ein Vertrag mit dem Trockendockbetreiber Astican abgeschlossen.

Während in vielen anderen Werften das Schiff ins Trockendock fährt und dann das Wasser abgepumpt wird, hebt diese Werft das Schiff mit einem Synchro-Lift-System aus dem Wasser auf strategisch plazierte Blöcke und zieht es dann auf die Trockendock-Platform.

In den nächsten Wochen wird die Schiffshülle von den Werftarbeitern gesäubert und frisch gestrichen, während unsere technischen Teams an Bord sich um zahlreiche andere Arbeiten kümmern, die nicht möglich sind, während das Schiff in Betrieb ist. Dann absolviert das Schiff Inspektionen, nach denen die nötigen Zertifikate ausgestellt werden können, mit denen das Schiff ein weiteres Jahr betrieben werden darf.

Die Schiffsmitarbeiter, die nicht am Schiff arbeiten, reisen in Teams nach Gran Canaria, auf andere Kanareninseln oder aufs Festland und arbeiten vor Ort mit Kirchen und anderen Organisationen zusammen. Ein Team hilft in einem Flüchtlingslager, ein zweites unterstützen eine Rehabilitationseinrichtung. Andere beteiligen sich an einer Vielfalt anderer Aktivitäten, besuchen z.B. Schulen und Universitäten, bieten Jugendprogramme und Sportprogramme an, besuchen Gefängnisse und verteilen Lebensmittel.